1988

     „Christus im Jahreskreis“

 

     Als Vorlage diente der Früchteteppich

     im Oberschwäbischen Otterswang.

 

        Zurück zu den bisherigen Motiven.

​ 

1989

   „Der heilige Franz von Assisi empfängt die Wundmale Jesu“

 

   Links oben:   Der Sonnengesang

   Rechts oben: Ordenskloster und Attribute der hl. Klara

   Links unten: Die Vogelpredigt

   Rechts unten: Darstellung der 1. Weihnachtskrippe

 

     Zurück zu den bisherigen Motiven.

​ 

1991

   „Bonifatius tauft einen Heiden“


   Das Bild ist einem Gemälde von Wilhelm Dürr d.A.

  ( 1815 – 1890 ) 

   nachempfunden und befindet sich in der F.F. Gemäldegalerie

  in Donau- eschingen.

 

    Zurück zu den bisherigen Motiven.

​ 

1990

   „Christus erscheint Maria Magdalena“



   Maler: Martin Schongauer, Maler und Kupferstecher

   ( 1450 – 1491 )



   Altarbild des Flügelaltars in der Kapelle des ehemaligen

  Klosters in Colmar im Museum Unterlinden

 

    Zurück zu den bisherigen Motiven.

​ 

 

1992

  Russisch – Orthodoxe Ikone
  „ Heilige Dreifaltigkeit“


  Die als Früchteteppich gestaltete Ikone stammt aus der

  ersten Hälfte des   17. Jahrhunderts und zeigt eine

  neutestamentarische Dreifaltigkeit.

 

    Zurück zu den bisherigen Motiven.